9. Dezember 2016

Mokan FAQ – Fragen und Antworten

Wir habe hier für dich einen FAQ (Frequently Asked Questions) zusammengestellt, der häufig gestellte Fragen zum Mokan beantwortet. Sollte deine Frage zum Mokan nicht beantwortet werden, kannst du uns auch gerne deine Frage per E-Mail an info@mokan.de schreiben. Der FAQ wird von uns über die Zeit weiter ausgearbeitet, damit keine Fragen mehr offen bleiben.

Das kann verschiedene Gründe haben. Wichtig ist, dass die Kohle rings um den Mokan Grillanzünder eng anliegend aufgeschüttet wird, so dass der Haufen Kohle an einen kleinen Vulkan erinnert. Im Erklärvideo kannst du dir den Aufbau ansehen.

Klappt es so auch nicht, kann es mit der Kohle oder mit dem Grillmodell zusammen hängen (siehe die beiden folgenden Fragen)

Der Mokan Grillanzünder funktioniert bei aus Holzkohle hergestellten Briketts einwandfrei (zum Beispiel die ökologisch und in Deutschland hergestellten Profagus Holzkohlebriketts**). Für Briketts auf Basis von Braun- oder Steinkohle kann es vorkommen, dass die Brenndauer des Mokan Grillanzünders nicht ausreicht. Beim Kauf der geeigneten Grillkohle ist daher auf die Art der Kohle zu achten, damit auch alles zufriedenstellen funktioniert.

Der Mokan Grillanzünder wurde in zahlreichen Grillmodellen erfolgreich getestet. Wir haben jedoch festgestellt, dass der Kamineffekt in Grills mit integrierter Belüftung im Boden (z.B. Säulengrills) nicht immer optimal funktioniert. Das liegt daran, dass der Mokan den Kamineffekt erzeugt. Wenn der Weg der Luft nun nicht hauptsächlich den Weg durch die Kohle nimmt sondern durch den Boden des Grills zieht, kann die Glut nicht wie gewünscht nach außen wandern, wodurch sich der Anzündprozess verlangsamt. Bei diesen Grillmodellen empfehlen wir, die Klappen zur Luftzufuhr zu schließen.

Nein, für den Mokan Grillanzünder wird keine zusätzlich behandelte Wellpappe verwendet. Dass der Mokan die Kohle zum Glühen bringt, liegt vor allem an den physikalischen Eigenschaften des Mokans, die aufgrund der Bauform entstehen.

Grundsätzlich sind der Menge bei normalem Grillverhalten keine Grenzen gesetzt, jedoch kann es bei der Verwendung von großen Mengen vorkommen, dass die Zünddauer weit über den angegebenen Werten steht. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die guten Zündzeiten mit bis zu 3,5 Kg Holzkohle eingehalten werden können. Für die Verwendung größerer Kohlemengen empfehlen wir entweder die Aufteilung in mehrere Haufen mit jeweils einem Mokan Grillanzünder in der Mitte oder etwas mehr Geduld.

Da der Anzündkamin selbst auch einen Kamineffekt erzeugt, wird dieser Effekt um einiges verstärkt. Dadurch brennt der Mokan Grillanzünder so schnell ab, dass sich die positiven Eigenschaften nicht entfalten können. Der Mokan Grillanzünder kann jedoch anstelle eines Anzündkamins verwendet werden, da die Kohle genauso schnell durchglühen kann und das Umschütten der Kohle in den Grill entfällt.

Der Mokan Grillanzünder ist speziell für die Anwendung im Grill entwickelt worden. Für den Kamin oder Kachelofen ist er weniger geeignet. Wer im Winter dennoch damit heizen möchte, der sollte kleine Holzschnetzel beifügen, um die Holzscheite entzünden zu können.

Wir bemühen uns um eine bestmögliche Darstellung unserer Bemühungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Sicherheit. Zertifizierungen sind angestrebt, jedoch für ein Startup-Unternehmen nicht ohne weiteres umzusetzen. Dennoch arbeiten wir daran, bald mit Zertifikaten und Siegeln die positiven Eigenschaften des Mokan Grillanzünders auch belegen zu können. Bis dahin stehen wir aber allen Fragen zur Nachhaltigkeit der Materialien und Produktion gerne Rede und Antwort. Schreibt uns einfach eine Mail: info@mokan.de